Neu: mit PCI Repafast Betonflächen instandsetzen

Für Instandsetzungen von befahrenen Flächen wie Straßen, Betonfahrbahnen oder Industrieflächen steht meistens wenig Zeit zur Verfügung. Die schnell erhärtenden PCI Repafast-Produkte ermöglichen kurze Instandsetzungs- und...Hier weiterlesen


Für Instandsetzungen von befahrenen Flächen wie Straßen, Betonfahrbahnen oder Industrieflächen steht meistens wenig Zeit zur Verfügung.

Die schnell erhärtenden PCI Repafast-Produkte ermöglichen kurze Instandsetzungs- und Sperrzeiten, die instandgesetzten Flächen können zügig wieder genutzt oder überarbeitet werden.

Die extrem schnelle Festigkeitsentwicklung ist die herausragende Eigenschaft der PCI Repafast-Produkte:

Weitere Informationen zur PCI Repafast-Familie finden Sie in folgender Broschüre

PCI auf der DEUBAU 2012

Innovationen für komfortables Verlegen und exzellentes Wohnen Die PCI Augsburg GmbH präsentiert auf der Essener Baufachmesse DEUBAU in Halle 3, Stand 155, Produktinnovationen für Fliesenleger, Bauunternehmer, Planer, Architekten...Hier weiterlesen

Innovationen für komfortables Verlegen und exzellentes Wohnen

Die PCI Augsburg GmbH präsentiert auf der Essener Baufachmesse DEUBAU in Halle 3, Stand 155, Produktinnovationen für Fliesenleger, Bauunternehmer, Planer, Architekten und Vertreter des Fachhandels.

So feiern die neuen PCI-Reparaturmörtel auf der DEUBAU Premiere, die zukünftig Verarbeiter mit optimalen Produkteigenschaften zur Reprofilierung und Instandsetzung unterstützen.

Zu den auf der Messe ausgestellten Neuheiten gehören außerdem ein innovativer Fliesenkleber für Großformate.

Weitere Informationen erhalten Sie vom 10. - 14.01.12 am PCI-Messestand.

Vorsprung durch „Praxis KNOW-HOW“

Neue Seminarbroschüre für Bauhandwerk und Baustoffhandel Welche Tipps und Tricks gibt es beim schadenfreien Verlegen und Verfugen von Glasfliesen mit Kunstharz-Mörtel? Wie lassen sich Stahlbetonflächen schützen und...Hier weiterlesen

Neue Seminarbroschüre für Bauhandwerk und Baustoffhandel

Welche Tipps und Tricks gibt es beim schadenfreien Verlegen und Verfugen von Glasfliesen mit Kunstharz-Mörtel? Wie lassen sich Stahlbetonflächen schützen und instandsetzen? Und welche Materialien und Produkte eignen sich am besten für das Verlegen von Pflaster auf Zufahrten? Auf diese und viele weitere Fragen geben die eintägigen „Praxis KNOW-HOW“-Seminare der PCI Augsburg GmbH eine Antwort. Dabei übernimmt das Unternehmen für seine Kunden alle Seminar- und Bewirtungskosten.

Alle weiteren Informationen zu den Praxis KNOW-HOW-Seminaren finden Sie hier.

Seminarreihe BauKONGRESS 2012

Gekonnter Umgang mit Fliesen und Naturwerkstein Terrassen, Balkone und Fassaden stellen immer wieder eine Herausforderung für Bau-Profis, besonders bei der Planung, dar: Wie dichtet man sie witterungsbeständig ab? Was muss bei...Hier weiterlesen

Gekonnter Umgang mit Fliesen und Naturwerkstein

Terrassen, Balkone und Fassaden stellen immer wieder eine Herausforderung für Bau-Profis, besonders bei der Planung, dar: Wie dichtet man sie witterungsbeständig ab? Was muss bei Bewegungsfugen in Keramik- und Naturwerksteinbelägen beachtet werden? Und durch welche Tipps und Tricks lassen sich Schäden an Außentreppen gekonnt vermeiden? Diese und weitere Fragen beantworten Experten im kommenden Jahr 2012 in der BauKONGRESS-Seminarreihe der PCI Augsburg GmbH. Die eintägige Veranstaltung „Fliesen und Naturwerkstein. Fassade – Balkon, Terrasse – Außentreppe“ findet deutschlandweit an sieben Orten statt.

Weitere Informationen zur BauKONGRESS-Seminarreihe finden Sie hier.

Andreas Köllreuter wechselt in den Aufsichtsrat der PCI, neuer Leiter des Bauchemie-Handelsgeschäfts der BASF wird Dirk Bremm

Andreas Köllreuter wechselt zum 01. Januar 2012 aus der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat der PCI Augsburg GmbH. Die Geschäftsführung der PCI wird in Zukunft aus den bisherigen Mitgliedern Dr. Josef Weichmann, Clemens Bierig...Hier weiterlesen

Andreas Köllreuter wechselt zum 01. Januar 2012 aus der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat der PCI Augsburg GmbH.

Die Geschäftsführung der PCI wird in Zukunft aus den bisherigen Mitgliedern Dr. Josef Weichmann, Clemens Bierig und Manfred Grundmann bestehen. „Nach 30 Jahren in der Bauchemie ist der Moment gekommen, auf Erfolge zurück zu blicken, meinen Aufgabenschwerpunkt zu verlagern und die operative Verantwortung abzugeben. Als Mitglied des Aufsichtsrats werde ich der PCI weiterhin eng verbunden bleiben“, sagt Andreas Köllreuter.

Zusätzlich zur Geschäftsführung der PCI leitet Andreas Köllreuter auch das Handelsgeschäft der BASF mit Bauchemikalien in Europa. In dieser Funktion wird ihm Dirk Bremm nachfolgen. Dieser ist derzeit für das Geschäft der BASF Coatings in Mexiko verantwortlich. Es umfasst Fahrzeuglacke, Autoreparaturlacke sowie Industrielacke und bedient sowohl globale Fahrzeughersteller als auch lokale Autoreparaturwerkstätten.

Aktuelle Seminare für Architekten und Bauingenieure

In der Seminarreihe "TreffpunktDIALOG" wird speziell Ihnen, dem Architekten und Bauingenieur ein dauerhaft und breit angelegtes Qualifikationsprofil angeboten, um mit den ständigen Veränderungen am Markt Schritt zu...Hier weiterlesen

In der Seminarreihe "TreffpunktDIALOG" wird speziell Ihnen, dem Architekten und Bauingenieur ein dauerhaft und breit angelegtes Qualifikationsprofil angeboten, um mit den ständigen Veränderungen am Markt Schritt zu halten.

Wir freuen uns darauf, Ihnen gut recherchierte Fachinformationen praxistauglich zu vermitteln.

Bitte melden Sie sich zeitnah an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.



Folgende Veranstaltungsthemen und -orte erwarten Sie:
(durch Klick auf die Themen gelangen Sie zu dem jeweiligen Seminarprospekt)

Spezielle Probleme im Schwimmbadbau

5. Oktober 2011
pentahotel, Leipzig

Melden Sie sich einfach per Faxanmeldung für den TreffpunktDIALOG "Spezielle Probleme im Schwimmbadbau" in Leipzig an.


WDVS – Kellerdämmung – Fassadenbekleidung

5. Oktober 2011
Radisson Blu Hotel, Rostock

Melden Sie sich einfach per Faxanmeldung für den TreffpunktDIALOG "WDVS - Kellerdämmung - Fassadenbekleidung" in Rostock an.


Der Auftrag des Gebauten

3. November 2011
Hotel Schweizer Hof, Kassel

10. November 2011
Hotel Experanto, Fulda

Melden Sie sich einfach per Faxanmeldung für den TreffpunktDIALOG "Der Auftrag des Gebauten" in Kassel oder Fulda an.

Wissen gucken: die PCI-Videothek

Wer Wissen nicht nur lesen sondern auch sehen will, dem bietet PCI jetzt einen neuen Service: Unter Service/Video stehen ab sofort informative Kurzvideos zu Produktvorteilen, Anwendung und Verarbeitung bereit....Hier weiterlesen

Wer Wissen nicht nur lesen sondern auch sehen will, dem bietet PCI jetzt einen neuen Service: Unter Service/Video stehen ab sofort informative Kurzvideos zu Produktvorteilen, Anwendung und Verarbeitung bereit. Angenehmer und einfacher lässt sich Wissen kaum präsentieren. Neben ausführlichen Produktfilmen zu PCI Geofug oder PCI Nanolight finden sich auch Anwendungsvideos zu Themen wie Badabdichtung, Natursteinverlegung oder zum Ceravent-System. Da die PCI-Videothek kontinuierlich ausgebaut wird, lohnt es sich auf jeden Fall immer mal wieder vorbei zu schauen.

Eine Übersicht über alle Filme, die bereits online verfügbar sind, finden Sie hier.

Neu bei PCI: PCI Bicollit Light

Die PCI Bicollit®-Familie hat sich vergrößert. Zur Verlegung von Fliesen, Platten und Mosaik im Dünnbett hat PCI den schnellen, leichten und besonders ergiebigen Dispersions-Fliesenkleber PCI Bicollit® Light entwickelt. Der erste...Hier weiterlesen

Die PCI Bicollit®-Familie hat sich vergrößert. Zur Verlegung von Fliesen, Platten und Mosaik im Dünnbett hat PCI den schnellen, leichten und besonders ergiebigen Dispersions-Fliesenkleber PCI Bicollit® Light entwickelt. Der erste gebrauchsfertige Dispersionsfliesenkleber von PCI, mit dem keramische Beläge an Wand und Boden im Innenbereich verlegt werden können – staubfrei, kraftsparend und wirtschaftlich.

Weitere Informationen zu PCI Bicollit Light erhalten Sie im ausführlichen Pressetext bzw. im Technischen Merkblatt unter Produkte/Produktinformationen --> PCI Bicollit Light

PCI Pecilastic U: auch für den Lastfall C

Auch der Erfolg von PCI Pecilastic U hat zwei Seiten. Die hohe Nachfrage führte in der Vergangenheit schon mal zu Lieferengpässen. Doch das ist vorbei. PCI ist jetzt wieder im vollen Umfang lieferfähig - und PCI Pecilastic U ist...Hier weiterlesen

Auch der Erfolg von PCI Pecilastic U hat zwei Seiten. Die hohe Nachfrage führte in der Vergangenheit schon mal zu Lieferengpässen. Doch das ist vorbei. PCI ist jetzt wieder im vollen Umfang lieferfähig - und PCI Pecilastic U ist jetzt neben den Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen A0, A und B0 auch für die Klasse C zugelassen. Somit kann PCI Pecilastic U auch in Großküchen und bei ähnlich chemikalienbelasteten Fliesenbelägen eingesetzt werden.

Allerdings gilt diese Zulassung nur bei der Verlegung mit PCI Nanoflott light oder PCI Rapidflott.

PCI Pecilastic U wird als Abdichtungs- und Entkopplungsbahn eingesetzt unter Keramik-, Mosaik- oder Natursteinbelägen. Sie kann innen und außen eingesetzt werden, erlaubt eine schnelle Weiterverarbeitung und reduziert den Trittschall.

Weitere Informationen zu PCI Pecilastic U erhalten Sie hier.

 

Der neue PCI Kraftkleber eco...

...ohne MDI, ohne Lösungsmittel, ohne Selbstbedienungsverbot Den einkomponentigen Bau-Montagekleber PCI Kraftkleber gibt es jetzt neu auch in der Variante PCI Kraftkleber eco. Er ist nicht nur lösungsmittel- und wasserfrei,...Hier weiterlesen

...ohne MDI, ohne Lösungsmittel, ohne Selbstbedienungsverbot

Den einkomponentigen Bau-Montagekleber PCI Kraftkleber gibt es jetzt neu auch in der Variante PCI Kraftkleber eco.
Er ist nicht nur lösungsmittel- und wasserfrei, sondern auch frei von MDI. MDI ist die Kurzform für Diphenylmethan- diisocyanate, eine chemische Verbindung, die ein wesentlicher Rohstoff zahlreicher Produkte ist, wie Polyurethan, Polyamidimid und ein Großteil der Klebstoffe.

Nach einem Beschluss der EU-Komission dürfen ab 1. Dezember 2010 MDI-haltige Kleber (MDI-Anteil > 1%) nicht mehr frei zugänglich in Regal stehen, sondern müssen unter Verschluss aufbewahrt werden.

Die Formel des neuen PCI Kraftkleber eco ist MDI-frei und unterliegt daher nicht dem Selbstbedienungsverbot, sondern ist als Bau-Montagekleber einzelhandelsfähig. Sein Leistungsspektrum ist dabei genauso kraftvoll wie das des herkömmlichen PCI Kraftklebers.

Der neue PCI Kraftkleber eco ist ab April 2011 lieferbar.

 

 

Techn. Fachaufsätze "Zur Sache" im neuen Design

Die beiden Zur Sache Nr. 11  „Wann ist ein Zementestrich belegereif?" und Zur Sache Nr. 20  „Sichere Verlegung von Glasmosaik und Glasfliesen" wurden inhaltlich auf den neuesten Stand gebracht und...Hier weiterlesen

Die beiden

Zur Sache Nr. 11  „Wann ist ein Zementestrich belegereif?"

und

Zur Sache Nr. 20  „Sichere Verlegung von Glasmosaik und Glasfliesen"

wurden inhaltlich auf den neuesten Stand gebracht und treten jetzt in neuem Design auf.

Beide Exemplare können über die Abteilung Marketing Services, Telefax (0821) 5901-416 oder per E-Mail  pci-info@basf.com  bestellt werden.

Alle weiteren Ausgaben der Techn. Fachaufsätze "Zur Sache" finden Sie hier im Downloadbereich.

NEU: PCI Apogel® Dübel - eine Verbindung, die hält!

Mit den neuen Spezialdübeln von PCI lässt sich der Höhenversatz von Estrichen im Bereich der Dehnungs- und Bewegungsfugen nachträglich verhindern. Der Clou: PCI Apogel® Dübel erlauben dem Estrich weiterhin eine...Hier weiterlesen

Mit den neuen Spezialdübeln von PCI lässt sich der Höhenversatz von Estrichen im Bereich der Dehnungs- und Bewegungsfugen nachträglich verhindern.

Der Clou: PCI Apogel® Dübel erlauben dem Estrich weiterhin eine Horizontalbewegung. Denn die Dübelstäbe sind gleitend in einer Kunststoffhülle gelagert, die seitlich ausreichend Bewegungsspielraum bietet.

PCI Apogel® Dübel können innen und außen eingesetzt werden und sind für alle mineralischen Estriche inklusive Heizestriche geeignet. Zum Einbau wird der saubere und tragfähige Estrich beidseitig, quer der sichernden Fuge, mit einem Trennschneider eingeschnitten.

Der PCI Apogel® Dübel wird eingelegt und anschließend mit PCI Apogel® F (abgemischt mit Quarzsand 0,3 - 0,8 mm) oberflächenbündig verfüllt.

Großes Interesse an keramischen Fassaden

Die von den Firmen Gutjahr, Deutsche Steinzeug Agrob Buchtal und PCI Augsburg GmbH gemeinsam veranstalteten Seminare zum Thema "Keramische Fassaden auf CeraVent" fanden großen Zuspruch: Insgesamt besuchten 328...Hier weiterlesen

Die von den Firmen Gutjahr, Deutsche Steinzeug Agrob Buchtal und PCI Augsburg GmbH gemeinsam veranstalteten Seminare zum Thema "Keramische Fassaden auf CeraVent" fanden großen Zuspruch: Insgesamt besuchten 328 Teilnehmer die sieben Seminare im Februar 2011.

Bei den Seminaren ging es darum, ein neues Fassadensystem für keramische Beläge bis zum Großformat auch auf Wärmedämmungen vorzustellen, für das seit dem 6. Mai 2010 eine bauaufsichtliche Zulassung durch das DIBT vorliegt.

Im Gegensatz zu anderen bisher an Fassaden zugelassenen keramischen Belägen, bei denen nur relativ kleine Formate auf Wärmedämmungen verlegt werden dürfen, können bei dem "CeraVent" Fassadensystem Beläge der Deutschen Steinzeug bis zum Format von 60x60 cm Seitenlänge auf Wärmedämmschichten in der Dicke von bis zu 180 mm verwendet werden. Das Fassadensystem kann bis zur Hochhausgrenze ausgeführt werden und gilt als schwer entflammbar. Es ist exakt auf die Arbeitsweise des Fliesengewerks abgestimmt.

Das Besondere daran ist, dass diesem Fassadensystem hinter der keramischen Belagsschale eine bauphysikalisch notwendige Luftschicht gebildet wird, so dass die Klebemörtelschichten nicht durch Diffusionsfeuchte und Kondensat überfeuchtet werden. Das System wird mit Dübeln auf dem Untergrund mechanisch verankert.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen des DIBT (Deutsches Institut für Bautechnik) werden grundsätzlich allein für die im Vorfeld geprüften Podukte erteilt. Deshalb müssen auch die Produkte der drei Kooperationspartner im Zusammenspiel verwendet werden.

Die PCI Augsburg GmbH liefert die Materialien, mit denen die CeraVent-Platten und die keramische Wandbekleidung sicher, sauber und haltbar verarbeitet werden:
PCI Fassadenspachtel zum Ausgleich von Unebenheiten, für Ausbesserungsarbeiten und zum Abspachteln der CeraVent-Platten.
PCI Fassadenkleber für die Keramikbeläge an der Fassade und zum Verlegen der CeraVent-Platten. PCI Fassadenfug zum Verfugen für Steinzeug-/Feinsteinzeugbeläge.

Weitere Informationen finden Sie in folgender Broschüre.

 

 

Fliesen und Platten-Broschüre: neu überarbeitet

Ab sofort ist die neu überarbeitete  Fliesen, Platten und Naturwerkstein-Broschüre  im neuen Layout und mit aktualisierten Inhalten erhältlich. Sie kann entweder per Mail unter pci-info@basf.com angefordert oder...Hier weiterlesen

Ab sofort ist die neu überarbeitete  Fliesen, Platten und Naturwerkstein-Broschüre  im neuen Layout und mit aktualisierten Inhalten erhältlich. Sie kann entweder per Mail unter pci-info@basf.com angefordert oder in unserem Downloadbereich unter Broschüren/Fliese heruntergeladen werden.

Die Broschüre verschafft einen Überblick über das PCI-Produktprogramm im Bereich Grundieren, Abdichten, Verlegen und Verfugen von keramischen Belägen und Naturwerkstein.

PCI Pecilastic U - Das MultiTalent

PCI Pecilastic U ist eine druckstabile Entkopplungs- und Abdichtungsbahn, die für den Einsatz unter Keramik-, Mosaik- und Naturwerksteinbelägen entwickelt wurde. Sie bietet sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich ein fast...Hier weiterlesen

PCI Pecilastic U ist eine druckstabile Entkopplungs- und Abdichtungsbahn, die für den Einsatz unter Keramik-, Mosaik- und Naturwerksteinbelägen entwickelt wurde. Sie bietet sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich ein fast unbegrenztes Anwendungsgebiet mit vielen Vorteilen.

Lesen Sie auf folgenden Seiten mehr über das MultiTalent.

Unter Download/Broschüren finden Sie noch weitere interessante Prospekte und Broschüren zu den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. 

Neu überarbeitete Broschüre "Sanieren Renovieren Modernisieren"

Wer sich auf Dauer wohlfühlen will, braucht eine umfassende Modernisierung mit professionellen Materialien. Wir nehmen Sie auf den folgenden Seiten mit zu einer Modernisierung im Wohnbereich und zeigen Ihnen, was alles möglich...Hier weiterlesen

Wer sich auf Dauer wohlfühlen will, braucht eine umfassende Modernisierung mit professionellen Materialien.

Wir nehmen Sie auf den folgenden Seiten mit zu einer Modernisierung im Wohnbereich und zeigen Ihnen, was alles möglich ist.

Pünktlich zur  BAU 2011  wurde die Broschüre "Sanieren Renovieren Modernisieren" aktualisiert und ist unter Download/Broschüren/Bau zu finden.

 

CeraVent-System: Neuartiges belüftetes System für Keramik-Fassaden

Im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden heute überwiegend WDV(Wärmedämmverbund)-Systeme eingesetzt. Bei der BAU 2011 feiert mit CeraVent ein innovatives System Premiere, das die bauphysikalisch sichere und...Hier weiterlesen

Im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden heute überwiegend WDV(Wärmedämmverbund)-Systeme eingesetzt. Bei der BAU 2011 feiert mit CeraVent ein innovatives System Premiere, das die bauphysikalisch sichere und ästhetische Bekleidung solcher Fassaden mit Keramik ermöglicht.

Drei renommierte Firmen beteiligt: Dabei handelt es sich um ein belüftetes Fassadensystem, das den Belag zugleich von der Unterkonstruktion entkoppelt. Es ist auf vorhandenen (auch schadhaften) Untergründen und im Neubau einsetzbar. CeraVent ist ein Gemeinschaftsprojekt der drei renommierten Firmen GUTJAHR, PCI und AGROB BUCHTAL.

Weitere Informationen finden Sie in der dazugehörigen Broschüre.

An folgenden Terminen finden auch Fachseminare zum Thema "Keramische Fassaden als Verbundkonstruktion" statt:

  • 02. Februar: Hotel Felix, Bensheim

  • 03. Februar: Quees-Hotel, Niefern/Pforzheim

  • 09. Februar: Hotel van der Valk, Gladbeck

  • 10. Februar: Hotel Schloss Friedestrom, Dormagen

  • 16. Februar: Handwerkskammer Hamburg

  • 17. Februar: NH-Hotel Berlin Potsdam, Kleinmachnow

Anmeldungen können über folgende Fax.-Nr. 06257/930631 bei der Firma Gutjahr, Bickenbach erfolgen.

 

 

BAU München vom 17.01. - 22.01.2011

Fliesenleger, Bauunternehmer, Planer, Architekten und Vertreter des Baustoff- und Fliesenfachhandels – das werden auch 2011 die zahlenmäßig stärksten Besuchergruppen im Bereich Stammgeschäft der PCI sein. Sie erwartet wie gewohnt...Hier weiterlesen

Fliesenleger, Bauunternehmer, Planer, Architekten und Vertreter des Baustoff- und Fliesenfachhandels – das werden auch 2011 die zahlenmäßig stärksten Besuchergruppen im Bereich Stammgeschäft der PCI sein. Sie erwartet wie gewohnt eine attraktive Mischung aus Neuheiten, Produktoptimierungen und per Exponat präsentierten konkreten Problemlösungen für Neubau und Modernisierungsmaßnahmen.

Sie finden uns auf der  BAU 2011  in München in Halle A1, Stand 410.

PCI Flexmörtel - eine 30-jährige Erfolgsgeschichte

Nur wenigen Produkten ist es vergönnt, zum Begriff für eine ganze Gattung zu werden. Dem PCI Flexmörtel ist es gelungen. Und das allein beweist schon, welche einzigartige Erfolgsgeschichte der Gelbe Sack - wie er von Kennern...Hier weiterlesen

Nur wenigen Produkten ist es vergönnt, zum Begriff für eine ganze Gattung zu werden. Dem PCI Flexmörtel ist es gelungen. Und das allein beweist schon, welche einzigartige Erfolgsgeschichte der Gelbe Sack - wie er von Kennern liebevoll gennant wird - bereits hinter sich hat. Für die PCI Augsburg GmbH eine ausgezeichnete Gelegenheit seine inzwischen 30-jährige Karriere zu würdigen.

Denn mit seinen 30 Lenzen zeigt das Produkt heute nicht mehr Falten als bei seinem ersten Einsatz im Jahre 1980. Bis zu 60.000 Tonnen pro Jahr wurden schon von ihm verkauft, das entspricht einer verlegten Keramikfläche von über 17 Mio. m² oder 3.400 Fußballfeldern pro Jahr. Der Grund für die Erfolgsgeschichte von PCI Flexmörtel lag in der innovativen Formulierung. Seinerzeit wurden gerade Keramikbeläge aus Feinsteinzeug eingeführt. Die höheren Anforderungen, die dieses Material an den Fliesenkleber stellte, erfüllte der gerade auf den Markt gekommene hochkunststoffvergütete Flexmörtel von PCI. Die Erfolgsgeschichte ging weiter, es folgten PCI Flexfug, PCI Flexfug Extra, PCI Fleximent und PCI Flexmörtel-Schnell.

Heute findet man in den Richtlinien für Flexmörtel der Deutschen Bauchemie eine allgemeine Beschreibung zu allen kunststoffvergüteten Klebern. So ist PCI Flexmörtel genauso zum Gattungsbegriff geworden wie Tempo bei Papiertaschentüchern.

Wissen hilft, in der Praxis erfolgreich zu sein !

Wissen ist die Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg ! Darum ist es uns wichtig, Sie ständig zu informieren und immer auf dem neuesten Technologiestand zu halten. Für das Jahr 2011 haben wir wieder neue Seminarprogramme...Hier weiterlesen


Wissen ist die Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg !

Darum ist es uns wichtig, Sie ständig zu informieren und immer auf dem neuesten Technologiestand zu halten.

Für das Jahr 2011 haben wir wieder neue Seminarprogramme entwickelt und führende Fachleute verpflichtet.

Wir stellen Ihnen professionelle Fachinformationen, fundiertes Praxis Know-How und Mangagement-Themen in unserer Seminarreihe zur Verfügung.

Themen, Veranstaltungsorte und Termine entnehmen Sie bitte den Seminar-Broschüren.

Zu den einzelnen Veranstaltungen melden Sie sich bitte hier im Internet unter Service -> Seminare / Schulungen mit Klick auf die beiden Broschüren an.
Beachten Sie dazu unsere Anleitung in der jeweiligen Broschüre.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen schon heute einen angenehmen, informativen Seminartag !