Neu gestaltete "Balkone und Terrassen"-Broschüre

Ab sofort ist unsere neu gestaltete Broschüre "Balkone und Terrassen fachgerecht planen und ausführen" verfügbar. Sie kann entweder per Fax unter +49 (8 21) 59 01-416 oder per Mail: pci-info@basf.com...Hier weiterlesen

Ab sofort ist unsere neu gestaltete Broschüre "Balkone und Terrassen fachgerecht planen und ausführen" verfügbar.

Sie kann entweder per Fax unter +49 (8 21) 59 01-416 oder per Mail: pci-info@basf.com angefordert werden.

Für wichtige Informationen vorab finden Sie die Broschüre auch in unserem Downloadbereich.

Neu gestaltete GaLaBau-Broschüre

Ab sofort ist die neue GaLaBau-Broschüre "Pflasterflächen dauerhaft und attraktiv gestalten" im Downloadbereich unter Broschüren/GaLaBau oder auch per Fax +49/821/5901-416 erhältlich. Jetzt wird es noch leichter, aus...Hier weiterlesen

Ab sofort ist die neue GaLaBau-Broschüre "Pflasterflächen dauerhaft und attraktiv gestalten" im Downloadbereich unter Broschüren/GaLaBau oder auch per Fax +49/821/5901-416 erhältlich.

Jetzt wird es noch leichter, aus der PCI Pavifix-Familie das passende Produkt für den jeweiligen Anwendungsbereich zu finden, z. B. mit der Übersichtstabelle der PCI Pavifix-Familie oder auch der speziellen Broschüre für PCI Pavifix CEM.

60 Jahre PCI

Erfindungsreich Im Jahr 1950 gründeten der Ingenieur Karl Strehle und der Kaufmann Hans W. Schulz die Poly-Chemie-Ingenieurgesellschaft mbH. Ihr Ziel: Herstellung und Vertrieb von synthetischen Kunststoffen für die Bauwirtschaft...Hier weiterlesen

Erfindungsreich

Im Jahr 1950 gründeten der Ingenieur Karl Strehle und der Kaufmann Hans W. Schulz die Poly-Chemie-Ingenieurgesellschaft mbH. Ihr Ziel: Herstellung und Vertrieb von synthetischen Kunststoffen für die Bauwirtschaft sowie chemisch-technische Beratung. Ein Jahr später stieg das Unternehmen mit seiner ersten Innovation in den Markt ein: einer Betonemulsion.

Nur vier weitere Jahre wurden benötigt, um ein 54 Produkte umfassendes Sortiment aufzubauen. Doch der entscheidene Erfolg kam 1959. Mit der Einführung des zementgebundenen Fliesenklebers PCI FT-Klebemörtel. Vom Erfolg angespornt, konzentriert sich PCI, wie das Unternehmen ab 1961 hieß, auf die Entwicklung verformungsfähiger Verlegewerkstoffe.

Bald bot PCI ein umfassendes und innovatives Fliesenverlegesystem. Spätestens mit der Einführung des ersten pulverförmigen, hochverformungsfähigen Spezialfliesenklebers zementierte PCI seine Marktführerschaft in diesem Segment. Parallel wurden weitere Geschäftsbereiche erschlossen: die Entwicklung und Produktion von Dichtstoffen in den 60er Jahren sowie von Verlegewerkstoffen mit Abdichtfunktion in den 70ern.

Der Markterfolg von PCI ist und war immer eine Geschichte stetiger Innovationen. Dass sich daran bis heute nichts geändert hat, zeigen die jüngsten Produktinnovationen wie der staub- und emmissionsarme Fliesenkleber PCI Nanolight.

"Innovative Produkten waren und bleiben das wichtigste Markenzeichen von PCI."

NEU: PCI Pavifix 1K Extra

Das „Extra“ im Namen des neuen Pflasterfugenmörtels PCI Pavifix 1K Extra steht für sein erweitertes Anwendungsspektrum: es umfasst außer Naturwerksteinflächen zusätzlich auch Platten- oder Pflasterbeläge aus...Hier weiterlesen

Das „Extra“ im Namen des neuen Pflasterfugenmörtels PCI Pavifix 1K Extra steht für sein erweitertes Anwendungsspektrum: es umfasst außer Naturwerksteinflächen zusätzlich auch Platten- oder Pflasterbeläge aus Betonwerkstein.

Optimal geeignete Einsatzbereiche für PCI Pavifix 1K Extra sind Bodenflächen mit Fußgänger- und gelegentlichem PKW-Verkehr, wie beispielsweise private Parkplätze, Gartenwege, Garageneinfahrten und Terrassen. Der jeweilige Unterbau muss wasserdurchlässig sein, die Mindestfugenbreite beträgt 3 mm.

Vor dem Verfugen müssen die Oberflächen und die Flanken der Pflaster- oder Plattenbeläge kräftig vorgenässt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass kein Wasser in den Fugen steht. Die einkomponentige gebrauchsfertige Sandmischung lässt sich mit einem Gummischieber leicht einbringen und verdichten. PCI Pavifix 1K Extra kann auch mit Wasser eingeschlämmt werden, was das Verfüllen von schmalen Fugen deutlich vereinfacht. Der Pflasterfugenmörtel härtet rissefrei aus und bindet schwundfrei ab, es entsteht ein gleichmäßiges Fugenbild. Bei eingekehrten Fugen sind die Flächen nach etwa 24 Stunden begehbar, bei eingeschlämmten Fugen nach ca. 30 Stunden. Je nach Umgebungsbedingungen ist die volle Belastbarkeit nach drei bis sieben Tagen erreicht.

Die Flächen sind nicht vollständig versiegelt, denn Regen- oder Reinigungswasser wird rasch in den Untergrund abgeführt. Die Fugen sind verschleißfest und dauerhaft widerstandsfähig gegen Bewitterung, Frost und Tausalz. Die mit PCI Pavifix 1K Extra verfugten Pflasterflächen können problemlos mit Hochdruckreinigern gesäubert werden, das ausgehärtete Material wird nicht ausgespült.

NEU: PCI Pavifix CEM Rapid

Die PCI Augsburg GmbH hat die Pavifix-Produktfamilie erweitert: neben dem bewährten Zement-Pflasterfugenmörtel PCI Pavifix CEM gibt es jetzt eine neue, schnell abbindende Produktvariante mit dem Namen PCI Pavifix CEM Rapid. Das...Hier weiterlesen

Die PCI Augsburg GmbH hat die Pavifix-Produktfamilie erweitert: neben dem bewährten Zement-Pflasterfugenmörtel PCI Pavifix CEM gibt es jetzt eine neue, schnell abbindende Produktvariante mit dem Namen PCI Pavifix CEM Rapid.

Das einkomponentige Material ist besonders geeignet zum Verfugen von Plattenbelägen aus Naturstein, wie beispielsweise Polygonalplatten, auf privaten Terrassen und Gartenflächen. Die Ausführung erfolgt hierbei im Gießverfahren. Außerdem lassen sich mit PCI Pavifix CEM Rapid auch Mosaik-, Klein- und Großpflasterflächen aus Naturstein verfugen - bei gebundener Bauweise. In diesem Fall kommt das Schlämmverfahren zum Einsatz.

Hierbei sind die Flächen bereits nach 35 Minuten abreinigbar. Wird das Gießverfahren angewendet lässt sich der Überstand schon nach 20 Minuten abstechen bzw. die Fuge waschen. Unabhängig vom eingesetzten Verfahren sind mit PCI Pavifix CEM Rapid verfugte Flächen schon nach zwei Stunden regenfest und begehbar. Die volle Belastungsfähigkeit ist nach drei Tagen erreicht.

PCI Pavifix CEM Rapid verläuft leicht und härtet rissefrei aus. Die mögliche Fugenbreite liegt zwischen 5 und 80 mm. Der Fugenmörtel ist wasserundurchlässig und Frost-Tausalz-beständig, hoch verschleißfest und dauerhaft widerstandsfähig gegen Bewitterung und mechanische Beanspruchung, beim Einsatz von Hochdruckreinigern hält er einem Druck von bis zu 120 bar stand.

Neu: "Technisches Handbuch" ersetzt "Lose-Blatt-Sammlung"

Wer sich über Anwendungsbereiche, Eigenschaften und die richtige Verarbeitung von PCI-Produkten informieren will, hat dazu ab sofort neue Möglichkeiten - mit dem "Technischen Handbuch", das nun erstmals für Deutschland,...Hier weiterlesen

Wer sich über Anwendungsbereiche, Eigenschaften und die richtige Verarbeitung von PCI-Produkten informieren will, hat dazu ab sofort neue Möglichkeiten - mit dem "Technischen Handbuch", das nun erstmals für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorliegt.

Die bisherigen "Produktinformationen" heißen jetzt "Technische Merkblätter" (TM) und finden sich allesamt gebunden im neuen "Technischen Handbuch". Dieser rund 950 Seiten umfassende Komplett-Band wird künftig jährlich in aktualisierter Form neu erscheinen. Die erste Ausgabe für 2010 ist seit kurzem verfügbar, enthalten sind alle TM der in der Bruttpreisliste aufgeführten Produkte. Das neue Technische Handbuch können Sie bestellen unter Faxnummer +49 (821) 5901-416, für die Schweiz unter +41 (58) 95 83 122.

"Produkt-Lotse" im Handbuch eingeheftet

Auf der Umschlaginnenseite des Technischen Handbuches ist die CD "Der PCI-Produkt-Lotse" eingeheftet. Sie enthält wie gewohnt die aktuelle Produktübersicht 2010, alle TM, die Sicherheitsdatenblätter, Ausschreibungstexte, Prüfzeugnisse, den Material-Verbrauchsrechner, die Technischen Fachaufsätze "Zur Sache", sowie Zusatz-Tools wie den Konfigurator für PCI Pecibord und die Ausschreibungs-Software Expertensystem Compact und Professional. Diese CD kann nach wie vor auch einzeln bestellt werden. 

Tagesaktuelle Infos nur im Internet

www.pci-augsburg.de bleibt die richtige Plattform für alle aktuellen Informationen. Technische Merkblätter, die im Laufe des Jahres bis zum Erscheinen des neuen Handbuches aktualisiert werden, sind hier ebenso abrufbar wie alle anderen TM.

Zwei neue Broschüren für das PCI Wellness-Programm

PCI hat das Wellness-Programm grundlegend vereinfacht, eine quadratmetergenaue, transparente Preiskalkulation eingeführt, das Handling noch benutzerfreundlicher gestaltet und bietet weiterhin bei gleichbleibender hoher Qualität...Hier weiterlesen


PCI hat das Wellness-Programm grundlegend vereinfacht, eine quadratmetergenaue, transparente Preiskalkulation eingeführt, das Handling noch benutzerfreundlicher gestaltet und bietet weiterhin bei gleichbleibender hoher Qualität und Präzision unendliche Möglichkeiten der Individualisierung.

Entdecken Sie in der neuen Wellness-Broschüre neben den zahlreichen Neuerungen vor allem die grenzenlosen kreativen Möglichkeiten, die das PCI Wellness-Programm bietet.

 



Außerdem stehen Ihnen auch Technische Informationen und Bestellmöglichkeiten zum PCI Wellness-Programm zur Verfügung.

Neuer Technischer Fachaufsatz "Zur Sache" Nr. 1 - Auf die Mischung kommt es an

Erfahren Sie im neuen Technischen Fachaufsatz "Zur Sache" Nr. 1 mehr über das richtige Mischwerkzeug, Mischgefäß und die Mischtechnik beim Mischen von Fliesenklebern, Reparaturmörteln, Spachtelmassen etc.Hier weiterlesen

Erfahren Sie im neuen Technischen Fachaufsatz "Zur Sache" Nr. 1 mehr über das richtige Mischwerkzeug, Mischgefäß und die Mischtechnik beim Mischen von Fliesenklebern, Reparaturmörteln, Spachtelmassen etc.

Wellness-Sortiment neu strukturiert

Die PCI Augsburg GmbH präsentierte zur Deubau 2010 das Wellness-Programm in einer neuen, übersichtlichen und transparenten Sortimentsstruktur mit nahezu unbegrenzten individuellen Auswahl- und vereinfachten...Hier weiterlesen

Die PCI Augsburg GmbH präsentierte zur Deubau 2010 das Wellness-Programm in einer neuen, übersichtlichen und transparenten Sortimentsstruktur mit nahezu unbegrenzten individuellen Auswahl- und vereinfachten Bestellmöglichkeiten.

Den Kern des Programms bildet PCI Pecibord, das Unterbauelement für barrierefreie Duschanlagen, in den vier quadratischen Standardformaten 500 x 500 x 35 mm, 900 x 900 x 40 mm, 1000 x 1000 x 45 mm und 1200 x 1200 x 45 mm.

Alle vier Versionen sind mit einem zentralen Ablauf ausgestattet.

Neu ab 2010 ist PCI Pecibord P, damit lassen sich kundenindividuelle Lösungen in vielen verschiedenen Formen und allen denkbaren Größen innerhalb der Kantenlängen-Maße von 500 x 500 mm bis 2500 x 2500 mm verwirklichen. Je nach Einbausituation kann dazu aus drei verschiedenen Bodenabläufen (W, S und WS) das passende Modell ausgewählt werden.

Erweitert wurde das Angebot bei PCI Pecibord LINEA: das Unterbauelement mit linienförmiger Rinnenentwässerung gibt es nun in der Variante L1 mit 1-seitigem Gefälle und L4 mit 4-seitigem Gefälle. Wie bei Pecibord P sind auch hier die Formate nicht standardisiert, sondern vom Kunden frei wählbar. Das Spektrum der Kantenlängen-Maße reicht bei der Version L1 von 800 bis 2000 mm, bei der Version L4 von 900 bis 2000 mm. Die Längenmaße der für beide LINEA-Varianten erhältlichen Entwässerungsrinnen betragen 650, 750, 850, 950 oder 1150 mm, für den sichtbaren Teil müssen jeweils 20 mm mehr gerechnet werden. Passend zu den Rinnen gibt es drei unterschiedliche Edelstahl-Designroste, eine weitere Rost-Variante kann befliest werden.

Weitere Informationen finden Sie in der neuen PCI Wellness-Broschüre sowie in den Technischen Unterlagen zum PCI Wellness-Programm.

 

NEU: PCI Pecilastic U

Abdichten und Entkoppeln mit nur einem Material in einem einzigen Arbeitsgang – genau dies schafft PCI Pecilastic U – das „U“ steht dabei für die universelle Einsetzbarkeit dieses neuen Mitglieds der Pecilastic-Produktfamilie,...Hier weiterlesen

Abdichten und Entkoppeln mit nur einem Material in einem einzigen Arbeitsgang – genau dies schafft PCI Pecilastic U – das „U“ steht dabei für die universelle Einsetzbarkeit dieses neuen Mitglieds der Pecilastic-Produktfamilie, das den Baufortschritt bei Fußbodenmodernisierungen in Bestandsbauten deutlich vereinfacht und beschleunigt. „Universell einsetzbar“ steht aber auch für Verwendungsmöglichkeiten der Abdichtungs- und Entkopplungsbahn im Neubau.

Produkt-Innovationen für leichtere und schnellere Verarbeitung

Die PCI Augsburg GmbH setzte auf der Deubau 2010 die Vorstellung staubarmer Produkte fort, die vor rund einem Jahr in München begonnen wurde. Erklärtes Ziel dieser Strategie ist es, den Profiverarbeitern nach und nach komplette...Hier weiterlesen

Die PCI Augsburg GmbH setzte auf der Deubau 2010 die Vorstellung staubarmer Produkte fort, die vor rund einem Jahr in München begonnen wurde. Erklärtes Ziel dieser Strategie ist es, den Profiverarbeitern nach und nach komplette Systeme staubarmer PCI-Produkte anzubieten. Die Neuheiten in Essen sind hierzu ein weiterer Schritt. Zusätzlich wurden auf der Messe verschiedene Produkte mit optimierten Rezepturen und Anwendungsbereichen präsentiert.

PCI Periplan

Die Periplan-Produktfamilie umfasst die fließfähigen zementären Bodenausgleichsmassen für den Innenbereich unter Oberbelägen, gemeinsam gekennzeichnet durch den Produktnamen und das grasgrüne Verpackungsdesign. Den „Allrounder“ innerhalb der Produktfamilie gibt es nun zur Deubau 2010 erstmals staub- und emissionsarm nach dem EC1-Standard der GEV.

Das neue PCI Periplan kann als sehr leicht verlaufender Bodenausgleich mit seiner großen Schichtdicken-Bandbreite von 2 bis 30 mm einen Großteil der Anwendungsfälle auf gängigen Untergründen souverän abdecken. Einfaches Handling, problemloses Fließverhalten, hohe Endfestigkeit und das brillante Oberflächenfinish bleiben auch in der neuen Ausführung „staubarm“ wie gewohnt erhalten.

PCI Gisogrund 303

Die Spezial-Haftgrundierung PCI Gisogrund 303 wird in einer neuen und verbesserten Rezeptur produziert. Wichtigstes Ergebnis dieser Entwicklung ist eine um etwa 10 Prozent höhere Ergiebigkeit als beim Vorgängerprodukt. PCI Gisogrund 303 ist gebrauchsfertig und kann ohne Mischen im Roll- oder Streichverfahren verarbeitet werden. Die Haftgrundierung ist schnell überarbeitbar und klebefrei bereits nach 30 bis 45 Minuten. Herausragend in der neuen Rezeptur ist die Nassfestigkeit von PCI Gisogrund 303: dadurch können Flächen – falls keine Abdichtung erforderlich ist – auch bei moderater Feuchtigkeitsbeanspruchung direkt mit Fliesen belegt werden. Durch die hellgelbe Kontrollfarbe ist auf Anhieb erkennbar, welcher Bereich bereits grundiert wurde.

PCI Flexfug Extra

Speziell für Renovierungsarbeiten im Innenbereich wurde der flexibilisierte staubarme Fugenmörtel PCI Flexfug Extra entwickelt. Er wird vor allem zum Verfugen von Wand- und Bodenbelägen aus Steingut- und Steinzeugfliesen verwendet, kann aber auch für Feinsteinzeugbeläge eingesetzt werden. PCI Flexfug Extra ist geeignet für Fugenbreiten von 1 bis 10 mm und ergänzt als staubarmes und sehr emissionsarmes Produkt das PCI-Angebot für die „saubere Baustelle“. PCI Flexfug Extra wird im 25-kg-Sack im Farbton silbergrau geliefert.

PCI Kanament

Hier ist eigentlich nur der Name geblieben. PCI Kanament, der Spezial-Reparaturmörtel für Wand-, Boden- und Deckenflächen im Abwasserbereich, wurde ganz neu entwickelt. Als Reparaturmörtel der Klasse R4 (nach EN 1504-3) eignet er sich für flächige und partielle Ausbesserungen von zementgebundenen Untergründen, zum Instandsetzen und Reprofilieren von Betonbauteilen in Abwasserbauwerken, wie z. B. in begehbaren Kanälen, offenen Gerinnen, Schmutzwassersammelbecken etc. PCI Kanament kann sowohl manuell wie maschinell verarbeitet werden, hierbei sind Schichtdicken von 5 bis 50 mm möglich. Durch die neue Rezeptur haben sich Verarbeitungseigenschaften des Reparaturmörtels noch weiter verbessert. PCI Kanament ist sulfatwiderstandsfähig, dauernassfest, frostbeständig und behält seine hohe mechanische und chemische Belastbarkeit bei den in Abwasserbauwerken üblichen Verhältnissen. Bereits nach 24 Stunden können mit PCI Kanament behandelte Flächen begangen und mit der Spezial Dichtschlämme PCI Kanadicht beschichtet werden.

Die Spezialhaftbrücke PCI Kanahaft wird aufgrund der verbesserten Produkteigenschaften von PCI Kanament nicht mehr benötigt und daher aus dem PCI-Lieferprogramm genommen.

PCI Pecimor 2K

Die zweikomponentige Bitumen Dickbeschichtung PCI Pecimor 2K lässt sich ab sofort auf zweierlei Art verarbeiten: Das Material kann neben dem bekannten manuellen Aufbringen jetzt auch maschinell im Spritzverfahren verarbeitet werden. Hierzu werden die beiden Komponenten angemischt wie bisher, dann wird ein Liter Leitungswasser beigemischt – fertig. Einsatzbereiche und Schichtdicken bleiben unverändert. Durch die maschinelle Verarbeitung erhöht sich die Flächenleistung, das gespritzte Material muss zudem nicht glatt gespachtelt werden – beides bedeutet einen spürbaren Zeitgewinn auf der Baustelle.

Folgende Geräte sind für das Spritzverfahren von PCI Pecimor 2K geeignet: InoMAT M8 (Inotec GmbH, Waldshut-Tiengen), HC 940 (Wagner Fördertechnik GmbH, Reutlingen), Schneckenpumpe BMP 6 (b&m Vertriebs GmbH, Oberteuringen) und Swing M (Knauf PFT GmbH, Iphofen).

Die spritzbare Einstellung wurde vom Prüfinstitut Bautest Dresden GmbH nach den Prüfgrundsätzen für kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen und den Prüfgrundsätzen für Fugenabdichtungen erfolgreich geprüft. Die Kennzeichnung von PCI Pecimor 2K erfolgt mit zwei Ü-Zeichen, eines steht für die handverarbeitbare Einstellung, das andere für die spritzbare Einstellung.

PCI Pecidur

Die unter dem Markennamen PCI Pecidur erhältlichen Hartschaumträgerelemente, Creativ-Platten und Winkelelemente wurden zur Deubau ebenfalls deutlich verbessert. Äußeres Kennzeichen der Optimierung ist der orangefarbene Polystyrol-Schaumkern (XPS), damit erfolgt eine klare Abgrenzung zu Wettbewerbsprodukten. Eine neue Spezialmörtelbeschichtung bei den Plattenstärken 4, 6 und 10 mm führt zu spürbar höherer Biegezugsteifigkeit und zu unerreichten Haftzugfestigkeiten. In der Praxis bedeutet dies eine deutlich sicherere Verbindung zwischen dem keramischen Belag und dem Untergrund. Optimiert wurde zudem das Verpackungskonzept der HFCKW-freien Platten durch den Einsatz von Wickelfolien, plattenbündigen Paletten aus Echtholz und dem Einsatz eines stabileren Kantenschutzes. Das Ergebnis: Ein deutliches Mehr an Transportsicherheit.

 

DEUBAU in Essen vom 12.01. - 16.01.2010

Produkt-Innovationen für leichtere und schnellere Verarbeitung. Die PCI Augsburg GmbH setzt auf der Deubau 2010 die Vorstellung staubarmer Produkte fort, die vor rund einem Jahr in München begonnen wurde. Erklärtes Ziel...Hier weiterlesen

Produkt-Innovationen für leichtere und schnellere Verarbeitung.

Die PCI Augsburg GmbH setzt auf der Deubau 2010 die Vorstellung staubarmer Produkte fort, die vor rund einem Jahr in München begonnen wurde. Erklärtes Ziel dieser Strategie ist es, den Profiverarbeitern nach und nach komplette Systeme staubarmer PCI-Produkte anzubieten.

Die Neuheiten in Essen sind hierzu ein weiterer Schritt. Zusätzlich werden auf der Messe verschiedene Produkte mit optimierten Rezepturen und Anwendungsbereichen präsentiert.

Unseren Stand finden Sie in Halle 2, Stand 211. 

SWISSBAU in Basel vom 12.01. - 16.01.2010

Auf der Messe  SWISSBAU in Basel   ist die PCI  in Halle 1.1, Stand B70 zu finden.Hier weiterlesen

Auf der Messe  SWISSBAU in Basel   ist die PCI  in Halle 1.1, Stand B70 zu finden.

PCI Gisogrund 303 - in verbesserter Rezeptur !

Ab sofort ist PCI Gisogrund 303 in einer verbesserten Rezeptur erhältlich. Nachfolgend die wichtigsten Eigenschaften: - Schnell überarbeitbar, somit klebefrei nach ca. 30 - 45 Minuten- Höhere Ergiebigkeit um ca. 10 %-...Hier weiterlesen

Ab sofort ist PCI Gisogrund 303 in einer verbesserten Rezeptur erhältlich.

Nachfolgend die wichtigsten Eigenschaften:

- Schnell überarbeitbar, somit klebefrei nach ca. 30 - 45 Minuten
- Höhere Ergiebigkeit um ca. 10 %
- Gebrauchsfertig, ohne Mischen verarbeitbar
- Hohe Verbundhaftfestigkeiten
- Nassfest
- Kontrollfarbe hellgelb
- EMICODE EC 1

Weitere Informationen zu PCI Gisogrund 303 finden Sie im Technischen Merkblatt.

Neu von PCI: PCI Nanolight White

Glasfliesen und Glasmosaik sind im Trend. Speziell für die Verlegung dieser transparenten Beläge bietet PCI jetzt den variablen weißen Flexmörtel PCI Nanolight White an. Genauso wie der seit Jahren bewährte PCI Nanolight zeichnet...Hier weiterlesen

Glasfliesen und Glasmosaik sind im Trend. Speziell für die Verlegung dieser transparenten Beläge bietet PCI jetzt den variablen weißen Flexmörtel PCI Nanolight White an. Genauso wie der seit Jahren bewährte PCI Nanolight zeichnet sich auch PCI Nanolight White durch sein geringes Gewicht, die leichte, sahnige Verarbeitung und hohe Ergiebigkeit aus. Zusätzlich ermöglicht die weiße Farbe des Klebers die Verlegung von durchscheinenden Belägen aus Glasfliesen und Glasmosaik.

PCI Vergussmörtel - NEU -

Ab Anfang August wird der neue PCI Vergussmörtel verfügbar sein. Er zeichnet sich durch einen wesentlich besseren Verlauf aus, eine höhere Druckfestigkeit und einen breiteren Einsatzbereich mit Vergusshöhen von 5 - 100...Hier weiterlesen

Ab Anfang August wird der neue PCI Vergussmörtel verfügbar sein. Er zeichnet sich durch einen wesentlich besseren Verlauf aus, eine höhere Druckfestigkeit und einen breiteren Einsatzbereich mit Vergusshöhen von 5 - 100 mm.

Der neue PCI Vergussmörtel entspricht zusätzlich der DAfStb-Richtlinie "Herstellung und Verwendung von zementgebundenem Vergussbeton und Vergussmörtel". Er ist in der höchsten, der nach dieser Richtlinie möglichen Klassen eingruppiert.

PCI Vergussmörtel, mit der Art.-Nr. 3345, ersetzt die beiden bisherigen Produkte PCI Vergussmörtel 50 sowie PCI Vergussmörtel 100.

Neu von PCI: Hartkorneinstreuung für belastbare Betonböden

Zur Herstellung von hochabriebfesten monolithischen Betonböden und von Einstreuböden hat die PCI Augsburg GmbH die Hartkorneinstreuung PCI Repament Top entwickelt.Nähere Informationen finden Sie in der Rubrik "Presse".Hier weiterlesen

Zur Herstellung von hochabriebfesten monolithischen Betonböden und von Einstreuböden hat die PCI Augsburg GmbH die Hartkorneinstreuung PCI Repament Top entwickelt.

Nähere Informationen finden Sie in der Rubrik "Presse".

PCI behauptet sich in schwierigem Umfeld

Die PCI Augsburg GmbH kann sich trotz der schwierigen Situation der Bauwirtschaft in ihren angestammten Märkten noch gut behaupten. Die frühe Konzentration auf Modernisierung und Sanierung in Deutschland,...Hier weiterlesen

Die PCI Augsburg GmbH kann sich trotz der schwierigen Situation der Bauwirtschaft in ihren angestammten Märkten noch gut behaupten. Die frühe 
Konzentration auf Modernisierung und Sanierung in Deutschland, Österreich  
und der Schweiz war der richtige Schritt. Neue Zielgruppen, Produktinnovationen wie das neue PCI Saniment-System und die konsequente Unterstützung der Fliesenverlegebetriebe und Bauunternehmen zusammen mit dem Fachhandel bilden die Basis für einen respektablen Geschäftsverlauf 2008.

Nähere Informationen finden Sie in der Rubrik "Presse".

Neues Produkt-System von PCI zum Sanieren und Abdichten

PCI Augsburg GmbH ist schon seit langem mit einem Spezialsortiment im Bereich Sanierung und Modernisierung erfolgreich am Markt. Erweitert wurde   dieses Angebot jetzt durch ein aus sechs Einzelprodukten...Hier weiterlesen

PCI Augsburg GmbH ist schon seit langem mit einem Spezialsortiment im Bereich Sanierung und Modernisierung erfolgreich am Markt. Erweitert wurde   
dieses Angebot jetzt durch ein aus sechs Einzelprodukten bestehendes 
System zur Mauerwerksinstandsetzung und Abdichtung mit dem 
Familiennamen PCI Saniment.

Nähe Informationen finden Sie in der Rubrik "Presse".

Erleben Sie PCI jetzt im TV!

In den Monaten März und April 2009 wird der TV-Spot über den neuen PCI Nanolight im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Der 30-Sekunden-Spot, der die Produktvorteile des staubarmen PCI Nanolight eindrucksvoll in Szene setzt, ist...Hier weiterlesen

In den Monaten März und April 2009 wird der TV-Spot über den neuen PCI Nanolight im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Der 30-Sekunden-Spot, der die Produktvorteile des staubarmen PCI Nanolight eindrucksvoll in Szene setzt, ist über einen Zeitraum von vier Wochen u. a. auf RTL, SAT 1, VOX, Kabel Eins und ZDF zu sehen.

Mehr zur TV-Kampagne erfahren Sie hier.

 

News 141 bis 160 von 160